Hotelsterne Italien -Standard, Komfort oder First Class?

Wie man ein gutes Urlaubshotel in Italien erkennt

Der lang ersehnte Urlaub ist die schönste und zugleich wichtigste Zeit im Jahr. Kein Wunder also, dass im Urlaub alles stimmen muss. Ein tolles Hotelzimmer, freundlicher Service, gutes Essen und eine gepflegte Hotelanlage sind für das persönliche Wohlfühlen wichtig und lassen den Urlaub zu einem tollen Erlebnis werden. Aber nicht jede Hotelbewertung hält auch, was sie in den Hochglanzprospekten der Reiseveranstalter verspricht. Nicht selten wird der Urlaub nervenaufreibend, wenn das Hotel einer Baustelle gleicht, die Zimmer nicht sauber genug sind oder das Personal unfreundlich ist. Damit es zu keinen bösen Überraschungen kommt, gilt es einige Dinge bei der Bewertung einer Hotelanlage zu beachten.

Andere Länder, andere Hotel Sterne

In vielen Ländern Europas ist eine Kategorisierung durch den Gesetzgeber vorgeschrieben. Das heißt, die Hotels werden mittels Sterne in bestimmte Qualitäts und Leistungsmerkmalen eingeteilt. Dies soll dem Verbraucher helfen zu erkennen, was genau die Unterkunft bietet. Grundsätzlich lässt sich die Aussage treffen, je mehr Sterne, desto besser. Was viele nicht wissen: Es gibt weltweit keine einheitliche Zertifizierung und die Bewertungssysteme sind je nach Land und Region unterschiedlich. In Europa liegt die höchste Auszeichnung bei insgesamt fünf Sternen. Lediglich Deutschland hat ein geschütztes Bewertungssystem, welches mittels Sterne kategorisiert wird.

Was die Sterne in Italien wirklich über ein Hotel aussagen

Viele Urlauber gehen von deutschen Standard aus. Allerdings gelten in anderen Ländern innerhalb Europas auch andere Sterne Bewertungen. Hat ein Hotel in Deutschland drei Sterne, so muss dieser Standard längst nicht für eine Hotelanlage in Italien gelten. Gerade in den südlichen Ländern sollte dies bedacht werden. So gesehen hat man bei einem drei Sterne Hotel in Italien längst keine Garantie auf einen Farbfernseher. Will man also seinen Urlaub in Italien verbringen, so empfiehlt es sich, grundsätzlich einen Stern zu der gewünschten Kategorie dazu zu rechnen, um auf eine vergleichbare deutsche Bewertung zu kommen. 40% aller Urlauber verlassen sich bei der Wahl ihres Hotels auf die Vergabe der Hotelsterne. Möchte man seinen Urlaub in Italien verbringen, sollte man also immer einen Stern hinzurechnen, um Überraschungen zu vermeiden. Ist man sich wegen der Ausstattung eines Hotels nicht sicher, so empfiehlt es sich in jedem Fall bei bestimmten Hotelportalen nochmals die Bewertungen der einzelnen Urlauber nachzulesen.

Siehe auch  Was ist ein Hotel?