Kolumbien – das Land der Kontraste

Einst Ort für Piraten und Freibeuter – heute die Perle der Karibik

Sie sind abenteuerlustig, neugierig, spontan und offen für Neues? Dann ist Kolumbien das richtige Reiseziel für Sie! Das Land, das in Wirklichkeit nie von Kolumbus entdeckt wurde, ist das perfekte Ziel für Abenteurer. Kolumbien bietet Strände und Regenwald und steckt voller Natur, Traditionen und voller Überraschungen. Machen wir uns also auf die Reise! Ausgangspunkt Bogota: Die Hauptstadt erhebt sich auf 2.600 Metern und ist mit 6,8 Millionen Einwohnern die größte Stadt Kolumbiens. Hier treffen modernes Großstadtleben und antike Kultur aufeinander.

Nächste Station: Cartagena. Tauchen Sie hier ein in das türkisblaue Wasser der Karibik und faulenzen Sie an feinen, weißen Sandstränden. Und davon gibt es sprichwörtlich unendlich viele, denn die Küste Kolumbiens erstreckt sich über 1.600 km. Unweit von Cartagena lädt der Gayrona Natinalpark mit seinen Buchten und Korallenriffen zum schnorcheln ein. Und auch die Stadt Cartagena selbst ist mit ihrer zauberhaften Altstadt eine Attraktion. Sie wurde im Jahr 1533 gegründet und gilt heute als eine der schönsten und attraktivsten Städte in Lateinamerika. Von Cartagena aus geht es dann direkt in die Wildnis des Amazonas. Im feuchten Regenwald können Sie auf Abenteuertouren gehen und den Teil Kolumbiens entdecken, den die Einheimischen “Locombia” (verrücktes Kolumbien) nennen und der für unglaubliche Schönheit steht.

Lebensfreude, Temperament und gute Laune

Ähnlich bunt wie die Landschaft Kolumbiens sind auch seine Einwohner. Es vermischen sich hier indianische, spanische und kreolische Herkunft und bieten dem Besucher ein Potpurri der Kulturen. Und so bunt, wie sie gemeinsam leben, so offen und warmherzig gehen die Kolumbianer auch auf Besucher zu. Sie sind bekannt für ihre Gastfreundlichkeit und wollen vor allem eins: Alle Touristen sollen ihr “Locumbien” lieben. Und wie überzeugt man einen Touristen am Besten davon? Mit Salsa! Im Herkunftsland des lateinamerikanischen Tanzes gibt es keine Ausrede, um nicht mitzutanzen. Linke und rechte Füße sind dabei völlig egal – Hauptsache Sie bewegen Ihre Hüften!