Eine Kurzreise durch Argentinien

Von Liebe und Leidenschaft: eine Kurzreise durch Argentinien

Was ist Argentinien? Argentinien ist – völlig vorurteilsfrei – das Land des Tangos, des Weines und des Fußballs!

Argentinien-WeinDie Argentinier wissen wie sie das Leben in vollen Zügen genießen können – und laden die ganze Welt dazu ein. Deshalb ist eine Reise nach Argentinien auch gleichzeitig eine Reise in ein Land der Gastfreundschaft. Hier tummeln sich Menschen, die Wurzeln in Italien, Spanien, in Nordafrika oder auch Deutschland haben und geben Argentinien ein multikulturelles kosmopolitisches Flair. Im Zentrum steht dabei zweifellos die Hauptstadt Buenos Aires – auch als das Paris Lateinamerikas bekannt. In der Tat glaubt man sich manchmal in den Straßen Buenos Aires fast am Ufer der Seine. Hinzu kommt aber natürlich der unverwechselbare argentinische Charme. In Buenos Aires lebt die argentinische Seele und in der argentinischen Seele lebt der Tango, das Drama und die Leidenschaft.

Buenos Aires ist nicht ohne Grund die größte kulturelle Metropole in Südamerika. Doch Argentinien ist mehr als die pulsierende Hauptstadt. Im Norden lockt in den strahlendsten Grüntönen die Pampa Argentiniens sowie die imposanten Wasserfälle von Iguazu. An der Grenze zu Chile bietet der Gebirgszug der Anden eine beeindruckende Kulisse und im Süden warten die Weiten des arktisch-kalten Patagoniens auf den Reisenden. Und so einsam ist es am eisigen Südende der Welt gar nicht mehr – viele Reisende waren derart begeistert von der Landschaft Feuerlands, das sie gleich hier geblieben sind – und so finden Sie hier nicht nur Natur und Ruhe, sondern auch gemütliche Bed&Breakfasts, urige Städtchen und immer jemanden, der eine Abenteuergeschichte zu erzählen hat. Der silberne Fluss „Plata“, der breiteste Fluss der Welt, erinnert viele mit seinen Gletschern und Bergen an die Schweiz. So verschieden und vielfältig Argentinien auch sein mag – eine Sache vereint alle: die Liebe zum Fußball. Und wenn Sie die Argentinier nach ihrem Nationalhelden fragen, kann es nur eine Antwort geben: Diego Maradona!